Ich hätte nie gedacht das ich nochmal mit meinen Eltern in den Urlaub fahren würde.Schon im Flugzeug fühlte ich mich von meinem Bruder Leon genervt.Ich hatte eigentlich vor eine schöne entspannte Woche mit meiner Freundin Mia zu verbringen.Zusammen zelten,in den Freizeitpark selbst wenn wir uns nicht in alles reingetraut hätten es wäre trotzdem toll gewesen.Doch vor ein paar Wochen kam dann die schreckliche Nachricht in die Karibik zu fliegen.Ich mag unsere Urlaubsziele eigentlich sehr zum Beispiel letztes Jahr Zypern die Götterinsel oder vor zwei Jahren die Malediven.Trotzalledem macht es nicht sehr viel Spaß immernur mit meiner Familie rumzuhängen.Als ich klein war so sieben habe ich immer Freundinnen zu spielen kennengelernt doch nun war es viel schwieriger.<Hey Alex wir fahren zu Strand.Pack bitte schonmal deine Sachen ein.>,befohl mir meine Mom.<Ich bin in zehn Minuten da.>,rief ich.Oh natoll das wird ja mal wieder super am Strand alle weichen mir aus.

Schnurrstracks lief ich nach draußen meine Eltern und Leon warteten schon auf mich.<Und Kinder freut ihr euch auf den Strand?>,fragte mein Vater uns <Ja.>,schrie mein Bruder.<Schau mal da Alex dort ist es schon.>,sagte Leon zu mir.Na toll noch ein kleiner Schritt von absoluten Wahnsinn entfernt.Bbbooofff Leon knallte die Autotür so fest zu das ein kühler Wind mein Gesicht durchpustete.<Hilfst du mir mal.>,bittete mich mum.<Ja darf ich danach mal ein bisschen den Strand erkunden.> <Na klar darfst du mach mal.>,sprach sie freundlich zu mir.

langsam turtelte ich den Strandweg entlang.Plötzlich kam ich zu einer Stelle sie war umgeben von Palmen.Da ich sehr neugierig war musste ich ja mal wieder alles erkunden.Ich passte sogerade durch die Palmen durch ein bisschen wurde ich zerdrückt.Dies war der schönste Fehler den ich je beganngen hatte.<Aaaaahhhh.>,rief ich als ich aufeinmal klatschnass in einem kleinem Becken lag.Es war wie eine kleine Pütze nicht sehr tief doch in der mitte wurde es dunkeler.<Pppppssss>,machte es aus einer Ecke.<Sei leise sonst sieht sie uns noch.> <Äh wer ist da egal wer hier ist komm oder kommt raus.>,befohl ich den leisen Stimmen um mich herum.Vieleicht hatte ich mir das nur eingebildet,und es war mal wieder nichts real.<Nur wegen dir hat sie uns gehört.>,flüsterte eine dunkele Stimme aus dem nichts.<Die Frage ist wohl wer bist du?>,fragte eine hohe Stimme.<Ich bin Alex.>,stoterte ich.<Hör doch auf mit den Spielchen Layla.>,murmelte die tiefe Stimme misstrauisch.<Layla so heißt du also ich glaube ich sollte jetzt gehen.> <Nein bleib hier.> Plötzlich zog mich etwas am Arm.Aus dem nichts kamen zwei Gestallten es waren ...

 

 

Das war schonmal ein kleiner Buchausschnitt bald geht es weiter.Ich hoffe euch gefällt es

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!